Medizinisches Qigong

-> neue Qigong Kurse in Dortmund

Qigong-Kurse im Tao Institut in Dortmund-Brackel

Die ideale Vorbereitung auf die Qigong-Abendkurse ist die Teilnahme an den beiden Qigong-Seminaren: Einsteiger-Workshop am 07.10.2017 und Aufbauseminar am 08.10.2017. In zwei Seminaren (jeweils 3 Stunden von 10-13 Uhr) werden Dir die wichtigsten Basisübungen vermittelt. Anschließend kannst Du mit dem Erwerb einer Qigong-10er-Karte in die laufenden Abendkurse (mittwochs/donnerstags von 18-19 Uhr) einsteigen.

Medizinisches Qigong ist eine Methode der Gesundheits- und Lebenspflege und hat eine ebenso lange Geschichte wie die Chinesische Medizin (TCM). Die Übungen dienen einerseits der Vorbeugung von Krankheiten, andererseits können sie eingesetzt werden, um bei Krankheit die Selbstheilungskräfte des Organismus zu unterstützen. Medizinisches Qigong basiert auf den Erkenntnissen der Lehre von Yin/Yang, der fünf Wandlungsphasen (fünf Elemente) und der Akupunkturleitbahnen (Meridiane).

Die Übungen stärken und harmonisieren Körper, Energie und Geist.

Medizinisches Qigong beinhaltet Bewegung, Atemübungen, Energiearbeit, Meditation, Achtsamkeit, Konzentrations- und Entspannungstraining.

Qigong der Organe und Meridiane

Die Übungen bestehen aus den folgenden Abschnitten:

  • Bewegungsübungen (gut gegen Rücken- und Schulterverspannungen)
  • Trainingsmethoden zum Spüren der feinstofflichen Energie „Qi“
  • Meridianübungen
  • Qigong der inneren Organe
  • Qigong der heilenden Laute
  • Dan Tien Training
  • Tiefenentspannung
  • Qigong – Selbstmassage

Medizinisches Qigong wirkt gezielt auf die verschiedenen inneren Organe. Eine Reihe von Übungen bezieht sich auf die Funktionskreisläufe Lunge und Dickdarm, Nieren und Blase, Leber und Galle, Herz und Dünndarm, Milz und Magen.
Diese Übungen werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Vorbeugung oder Therapie bei Beschwerden, die diese Organe betreffen, eingesetzt. Einzelne Übungen, verbunden mit der Massage von bestimmten Akupunkturpunkten, regen den Selbstheilungsprozess an.

Eine regelmäßige Übungspraxis steigert Wohlbefinden, Vitalität und Lebensqualität.

Qigong für den Bewegungsapparat

Qigong für den Bewegungsapparat – auch Therapeutisches Qigong genannt – beinhaltet:

  • Übungen zur Mobilisierung der Gelenke
  • Spezielle Übungen für die Wirbelsäule
  • Übungen zur Kräftigung der Muskeln, Sehnen und Bänder
  • Übungen bei Beschwerden von Nacken und Schultern
  • Übungen bei Beschwerden von Kreuz und Rücken
  • Übungen bei Beschwerden von Becken, Hüften und Beinen
  • Selbstmassagetechniken