Medizinisches Qigong in Dortmund

-> neue Qigong Kurse in Dortmund

Qigong-Anfänger Kurs in Dortmund.

Qigong + Meditation-Grundlagen-Seminar :

Samstag, 20. Juni 2020, von 10-14 Uhr.

Qigong + Meditation-Aufbau-Seminar :

Sonntag, 21. Juni 2020, von 10-14 Uhr.

Seminar-Inhalte:

– Übungen in Ruhe und in Bewegung

– Die acht Brokate

– Selbstmassage-Techniken

– stilles Qigong

– Entspannung und Meditation

Im Tao Institut in Dortmund-Brackel, Balsterstr. 58. Telefon: 0231 – 9252297.

Anschließend kannst Du mit dem Erwerb einer 10er-Karte in die Qigong-Abendkurse (montags von 19:30 – 20:30 Uhr, dienstags von 18-19 Uhr) einsteigen. Anmeldung zum Grundlagen-Seminar

Was ist Qigong?

Qigong ist eine uralte Methode der Gesunderhaltung, Krankheitsvorbeugung und zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte.

Qigong – oft Qi Gong oder Chi Kung oder Chi Gung geschrieben – bedeutet Übung mit der Vitalenergie Qi.

Qigong beinhaltet langsame und fließende Bewegungen, Mobilisierung der Gelenke, Aufrichtung der Wirbelsäule, bewusstes Atmen, Konzentration, Entspannung, Achtsamkeit, Schulung der Körperwahrnehmung, Energiearbeit, Meditation, Selbstmassagetechniken und das Training der geistigen Vorstellungskraft.

Eine regelmäßige Übungspraxis unterstützt die Regenerationskräfte im Menschen, stärkt und harmonisiert Körper, Energie und Geist. Qigong führt zu innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden.

Qigong in Dortmund. Qigong Anfängerkurse.

Die ideale Vorbereitung auf die regulären Qigong-Stunden ist die Teilnahme an einem Qigong-Grundlagen-Workshop.

In einem 4-stündigen Seminar werden Dir die Grundlagen für eine erfolgreiche Qigong-Übungspraxis vermittelt.

Anmeldung zum Grundlagen-Seminar

Qigong-Anfänger Kurs in Dortmund.

Medizinisches Qigong ist eine Methode der Gesundheitspflege und hat eine ebenso lange Geschichte wie die Chinesische Medizin (TCM). Die Übungen dienen einerseits der Vorbeugung von Krankheiten, andererseits können sie eingesetzt werden, um bei Krankheit die Selbstheilungskräfte des Organismus zu unterstützen. Medizinisches Qigong basiert auf den Erkenntnissen der Lehre von Yin/Yang, der fünf Wandlungsphasen (fünf Elemente) und der Akupunkturleitbahnen (Meridiane).

Die Übungen stärken und harmonisieren Körper, Energie und Geist.

Medizinisches Qigong beinhaltet Bewegung, Atemübungen, Energiearbeit, Meditation, Achtsamkeit und Entspannungstraining.

Qigong der Organe und Meridiane

Die Übungen bestehen aus den folgenden Abschnitten:

  • Bewegungsübungen (gut gegen Rücken- und Schulterverspannungen)
  • Trainingsmethoden zum Spüren der feinstofflichen Energie „Qi“
  • Meridianübungen
  • Qigong der inneren Organe
  • Qigong der heilenden Laute
  • Dan Tien Training
  • Tiefenentspannung
  • Qigong – Selbstmassage

Medizinisches Qigong wirkt gezielt auf die verschiedenen inneren Organe. Eine Reihe von Übungen bezieht sich auf die Funktionskreisläufe Lunge und Dickdarm, Nieren und Blase, Leber und Galle, Herz und Dünndarm, Milz und Magen.
Diese Übungen werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Vorbeugung oder Therapie bei Beschwerden, die diese Organe betreffen, eingesetzt. Einzelne Übungen, verbunden mit der Massage von bestimmten Akupunkturpunkten, regen den Selbstheilungsprozess an.

Eine regelmäßige Übungspraxis steigert Wohlbefinden, Vitalität und Lebensqualität.

Qigong für den Bewegungsapparat

Qigong für den Bewegungsapparat – auch Therapeutisches Qigong genannt – beinhaltet:

  • Übungen zur Mobilisierung der Gelenke
  • Spezielle Übungen für die Wirbelsäule
  • Übungen zur Kräftigung der Muskeln, Sehnen und Bänder
  • Übungen bei Beschwerden von Nacken und Schultern
  • Übungen bei Beschwerden von Kreuz und Rücken
  • Übungen bei Beschwerden von Becken, Hüften und Beinen
  • Selbstmassagetechniken